Yuma - Tumco Mine - American Girl Mine Road - Yuma Prison Run


Home
Bildergalerie
Ghost Towns
und Minen
Backroad-Touren
Wanderungen
Reiseberichte
Infos
Südafrika
Namibia
Links
Updates
Diverses
Impressum
Datenschutzerklärung





11. Tag - 18.04.2009 - Samstag

Auch heute schien die Sonne und es war heiß, auf Yuma kann man sich eben verlassen. Nach dem gleichen Frühstück wie gestern fuhren wir wieder auf den I8. Diesmal mußten wir ein Stück weiter und leider auch durch die Einfuhrkontrolle in California. Die Dame fragte, wo wir her seien. Wir antworteten Germany. Sie schaute verdutzt und fragte nochmal. Wir wieder: Germany! Wieder ein komischer Blick, dann plötzlich ging ihr ein Licht auf Sie lachte herzlich und meinte, sie steckt so fest in den USA, daß sie gar nicht auf die Idee gekommen ist, daß jemand aus Deutschland vorbeikommen könnte. Und schon wurden wir durchgewunken.

An der CR S34 verließen wir den I8 und fuhren bis zur Abzweigung zur Tumco Mine. Eine kurze Gravelroad sollte es sein bis zur Mine. Aber leider war plötzlich die Straße gesperrt, danke BLM. Den Rest von 1,3 Meilen sollte man zu Fuß laufen. Es hatte ja nur 110F und kein bißchen Schatten weit und breit Wir waren sauer und beschlossen, das heute nicht zu machen. Vielleicht ein andermal, aber bei der Hitze, wollten wir nicht wandern. Außerdem mußten wir um 14.00 Uhr zurück am Motel sein, den wir wollten ja den Yuma Prison Run nicht verpassen.

Also fuhren wir noch ein bißchen durch die Gegend, aber hier gab es sonst nichts. Also zurück Richtung Highway. Da sahen wir links ein Schild American Girl Mine Road. Das wollten wir noch ansehen. Wir fuhren auf einer guten Gravelroad immer weiter Richtung Berge. Wir sahen rechts eine alte Schütte, die wir später ansehen wollten. Keine Ahnung, ob dies die American Girl Mine war. Wir fuhren weiter und kamen zu einer riesigen offenen Mine, in der aber offensichtlich nicht mehr gearbeitet wird.









Nachdem wir uns hier umgeschaut hatten, fuhren wir zurück zur Schütte.





Dann ging es wieder zurück Richtung Hauptstraße. Links sahen wir auch noch Überreste einer Mine oder Verladestation. Hier fanden wir noch dieses seltsame Arrangement.









Dann ging es zurück nach Yuma. Wir hatten noch etwas Zeit und gingen an den schönen Pool.



Wieder waren wir ganz alleine hier. Unser Zimmer lag ja direkt mit Blick auf die Straße, auf der die Bikes vorbeifahren sollten. Der Pool lag im nächsten Hof. Wir machten uns gerade Gedanken, ob wir uns vorsichtshalber vor das Zimmer setzen sollten, um den Run ja nicht zu verpassen, als ein Policecar kam und sich gegenüber auf den Gehsteig stellte. Aha, das wartete bestimmt, um die Straße abzusperren. Also solange es noch auf den Gehsteig stand, war noch keine Hektik angesagt. Und genauso war es.

Um 14.20 Uhr fuhr das Policecar plötzlich quer in die Straße und sperrte diese ab. Wir beide schnappten uns den Foto und gingen an die Straßenecke und siehe da, die Bikes kamen. War schon ein toller Anblick.



















Zwischendurch hatte ausgerechnet auch noch die Feuerwehr einen Einsatz.



Unsere Zimmernachbarn hab ich aus reinem Zufall wirklich prima getroffen.



Leider fuhren sie alle hintereinander, so daß man die Masse gar nicht richtig zu sehen bekam. Es dauerte lange, bis alle vorbei waren.



Als alles vorbei war, gingen wir wieder zum Pool zurück und verbrachten einen herrlichen ruhigen Nachmittag dort. Abends gingen wir wieder zu Fuß zum Yuma Landing Grill. Danach saßen wir wieder vor unserem Zimmer.





Später kamen unsere Nachbarn wieder dazu und wir hatten einen lustigen Abend zusammen



Vor allem nachdem ein riesiger Nachtfalter kam. Die Nachbarin hatte ziemlich Angst vor dem riesigen Falter.









Es wurde spät, bis wir endlich ins Bett gingen

Infos zum Best Western









1. Tag - 08.04.2009
München - Denver - Colorado Springs


2. Tag - 09.04.2009
Colorado Springs - Ludlow - Fort Union - Santa Fe


3. Tag - 10.04.2009
Sante Fe - Kasha Katuwe Tent Rocks - Kelly Mine - Socorro


4. Tag - 11.04.2009
Socorro - Winston - Chloride - Lake Valley - Silver City


5. Tag - 12.04.2009
Silver City - Safford


6. Tag - 13.04.2009
Safford - Globe


7. Tag - 14.04.2009
Globe - El Oso Road - Apache Junction


8. Tag - 15.04.2009
Apache Junction - Hewitt Arch - Peralta Canyon - Apache Junction


9. Tag - 16.04.2009
Apache Junction - Saddle Back Mountains - Agua Caliente Road - Yuma


10. Tag - 17.04.2009
Yuma - Picacho - Yuma


11. Tag - 18.04.2009
Yuma - Tumco - Yuma Prison Run


12. Tag - 19.04.2009
Yuma - Castle Dome Road - Yuma


13. Tag - 20.04.2009
Yuma - Painted Rock Petroglyph Site - Wickenburg


14. Tag - 21.04.2009
Wickenburg


15. Tag - 22.04.2009
Wickenburg - Constellation - Monte Christo Mine - Wickenburg


16. Tag - 23.04.2009
Wickenburg


17. Tag - 24.04.2009
Wickenburg - Swansea - Kingman


18. Tag - 25.04.2009
Kingman - Chloride - Mineral Park - Oatman - Kingman


19. Tag - 26.04.2009
Kingman - Laughlin


20. Tag - 27.04.2009
Laughlin - Page


21. Tag - 28.04.2009
Page - Old Pahreah - Prescott


22. Tag - 29.04.2009
Prescott - Cleator - Bumble Bee - Wickenburg


23. Tag - 30.04.2009
Wickenburg


24. Tag - 01.05.2009
Wickenburg


25. Tag - 02.05.2009
Wickenburg - Apache Trail - Safford


26. Tag - 03.05.2009
Safford - Mogollon - Silver City


27. Tag - 04.05.2009
Silver City - Catwalk - Very Large Array - Socorro


28. Tag - 05.05.2009
Socorro - Canon City


29. Tag - 06.05.2009
Canon City - Royal Gorge Bridge - St. Elmo - Idaho Springs


30. Tag - 07.05.2009
Idaho Springs - ARGO Gold Mine- Idaho Springs


31. Tag - 08.05.2009
Denver - München